Geschmackvoll, anders, digital ins Neue Jahr

Veröffentlicht am: 12. Januar 2021

Online-Exerzitien mit über 80 Teilnehmern und fast 30 Begleitern zum Jahresbeginn

Mit dieser großen Beteiligung hatte das Vorbereitungsteam der Online-Exerzitien nicht gerechnet: Über 80 Personen, die meisten zwischen 20 und 30 Jahren alt, nahmen an den Online-Exerzitien „Start different – geschmackvoll ins neue Jahr“ zwischen Neujahr und Dreikönig teil. Nachdem das Angebot von Online-Exerzitien für junge Menschen in der Pfingstwoche 2020 zum ersten Mal ausprobiert wurde, scheint sich mit diesen Exerzitien deutlich zu zeigen, was ein Teilnehmer ausdrückt: „Ihr habt da was geschaffen, was genau unserer Zeit entspricht und gesucht wird – auch außerhalb von Corona.“Woran es lag, dass die Exerzitien so gut ankamen? Vielleicht daran, dass die Teilnehmer „ziemlich konkret und gar nicht nur digital“ mitmachen konnten, wie eine Teilnehmerin begeistert erzählt: Jeder, der sich angemeldet hatte, bekam ein Paket geschickt, worin sich Material für ganz praktische, sinnlich-geschmacklich erfahrbare Übungen befand: Eine besondere Tee-Mischung, eine Nuss zum Knacken, Material, um selbst eine Seife herzustellen oder Bonbons zu machen, eine Gewürzmischung zum Brotbacken oder Weihrauchkörner… Es gab dazu jeden Tag zum Tagesthema passend verschiedene „challenges“, die die Teilnehmer frei wählen konnten. Zusätzlich dazu gab es per Video am Morgen und am Abend einen Impuls, ein kleines Mittagsgebetsvideo und die Möglichkeit beim gestreamten Tagesabschluss aus der Kapelle der Mitbrüdergemeinschaft in Würzburg mitzubeten. Die Tagesvideos, bei denen die Teilnehmer die hl. drei Könige auf ihrem Weg nach Bethlehem begleiteten, kamen besonders gut an. Aber sicher waren nicht nur die Videos und kreativen Übungen verantwortlich dafür, dass die Teilnehmer so zahlreich und begeistert dabei waren. Rund die Hälfte von ihnen nahm auch am Austausch in einer von acht digitalen Kleingruppen teil und 24 Begleiter führten mit insgesamt 47 Teilnehmern Einzelgespräche während der Exerzitien. Dort und in der großen Video-Konferenz zum Beginn wie auch dem Online-Gottesdienst zum Abschluss, war spürbar, dass der Hl. Geist auch heute und auch im digitalen Raum wirkt. Es war bereichernd, in einer so großen Gruppe gemeinsam, anders – bewusst mit Gott – ins neue Jahr zu starten, so der Tenor aller Beteiligten.