Was sind Exerzitien?

bild_dunkel

Das Wort Exerzitien kommt aus dem Lateinischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Übungen“. In der Tradition der Kirche versteht man unter Exerzitien geistliche Übungen, die helfen, wieder besser und intensiver mit Gott ins Gespräch zu kommen. Die Exerzitien sind eine Chance, den eigenen Glauben zu erneuern und zu vertiefen. Man nimmt sich bewusst Zeit, um auf sein Leben, auf die vielen Beziehungen und auf Gott zu schauen und eine Art Standortbestimmung zu machen: Was habe ich alles? Was ist mir alles geschenkt und wofür bin ich dankbar? Bin ich zufrieden? Was ist in den letzten Wochen/ Monaten/ Jahren zu kurz gekommen? Möchte ich etwas ändern? Das schließt sowohl Privates wie Berufliches, die Beziehung zu sich selbst, zu Anderen und zu Gott, die persönliche Gebetspraxis und die Frage nach dem Sinn des Lebens mit ein.

Solche Methoden eines spirituellen „Trainings für die Seele“ haben in der katholischen Kirche eine lange Tradition. Die klassische Form der Exerzitien dauert 30 Tage und geht auf den heiligen Ignatius von Loyola, den Gründer des Jesuitenordens, zurück. Er hat diese Methode entwickelt, damit Glaubende wie Suchende eine Möglichkeit haben, Gott im eigenen Leben mehr Raum zu geben.

Das, was dich bei unseren Onlineexerzitien erwartet ist eine intensive und klar definierte Zeit der persönlichen Auseinandersetzung mit deinem eigenen Glauben. Wir geben dir Material und Impulse an die Hand, um dich zu inspirieren

  • dein Leben neu und anders zu betrachten;
  • die Gegenwart Gottes mitten in deinem Alltag wahrzunehmen;
  • neue Kraft zu schöpfen;
  • Geschmack am Leben und am Glauben zu finden;
  • Christsein (neu) einzuüben;
  • dich an Jesus Christus und seiner Botschaft zu orientieren und dich auf ihn einzulassen.

Unsere Online-Exerzitien sind besonders für die Menschen gedacht, die nicht die Möglichkeit haben, sich für eine längere Zeit an abgeschiedene Orte zurückzuziehen oder sich Tage – oder sogar – Wochen – aus dem Alltag auszuklinken. Das konnten die meisten Personen, mit denen der heilige Johannes Bosco, Gründer der Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos, zu tun hatte, auch nicht. In seinem Sinn wollen wir gerade junge Menschen dabei unterstützen, mit Gott in Kontakt zu kommen oder einen Neustart in Sachen Glauben zu wagen. Oder auch einfach die Möglichkeit geben aus dem Alltag ausbrechen und sich und ihrer Seele etwas Gutes zu tun.

Um bei den Onlineexerzitien mitzumachen musst du nicht einer bestimmten Konfession zugehörig fühlen. Wichtig ist, dass du bereit bist für etwas Neues und vielleicht auch auf der Suche bist nach einem tieferen, erfülltem (geistlichen) Leben.

In den Exerzitien geht es um dich – dein Leben, deine Träume, deine Ziele, deine Beziehung zu Gott. Es geht um dein persönliches geistliches Wachstum. Dafür geben wir dir Materialien und Impulse an die Hand. Die Exerzitien leben von einer täglichen Auszeit, der Anregung durch geistliche Impulse, deiner Bereitschaft zum geistlichen Austausch in einer Gruppe und das Gebet (alleine und/oder gemeinsam).

Gleichzeitig bieten wir dir an, dir eine/n geistliche/n Begleiter/in für diese Tage zu nehmen. Das sind Menschen, die selber Erfahrungen haben wie es ist mit Gott zu leben. Sie bieten sich als Wegbegleiter*innen an und gehen sozusagen während der Online-Exerzitien ein Stück des Weges mit Dir. Im Gespräch werden manche Dinge oft klarer als wenn man sich alleine den Kopf zerbricht und dein Begleiter kann dir evtl helfen, deine Erfahrung zu verarbeiten und besser deuten, was deine Seele gerade bewegt oder in welche Richtung ihre Sehnsucht dich drängt.